Freitag, 11. April 2014

REVIEW: Pilot Color Eno 0,7 - BLAU

Hallo und willkommen zurück ihr Lieben <3

Vor einiger Zeit hat die liebe Nasumi gefragt, ob noch jemand die Pilot Color Eno Bleistifte bestellen möchte und da ich schon länger ein Auge auf die geworfen hatte, habe ich mich gemeldet. Nachdem die Sammelbestellung bei ihr angekommen war, hat sie die Stifte an die einzelnen Menschen verschickt. Es gibt verschiedene Optionen, entweder ganze Sets mit allen verfügbaren Farben oder einzelne Sets mit einer Farbe. Ich habe mich für eine Farbe entschieden, nämlich das dunklere blau. Davon waren dann in diesem Set jeweils drei Stifte und drei Nachfüllminen á 6 Stück (3x6 sprich 18 Minen)

Ich finde, der Stift liegt mega gut in der Hand, davon bin ich echt begeistert! Allerdings habe ich bei den Minen etwas anderes erwatet. Ich dachte, die sind viel weicher vom Auftrag her, die sind aber eigentlich relativ hart. 




Wofür sind die denn nun gut? Ich persönlich habe mir die Stifte für's traditionelle Doujinshi-Zeichnen besorgt, zum Skizzieren. Denn wem das elende Radieren der Bleistift-Skizzen auf die Nerven geht und man auch kein super teuren coolen Leuchttisch hat, werden diese farbigen Bleistifte bestimmt auch gefallen. Im Grunde geht es darum, dass man die normale Skizze mit diesen Stiften zeichnet und anschließend das Ganze wie gewohnt tuscht (ob nun mit Tusche oder Multilinern oder etwas anderem). Anschließend muss beim Scannen die Option "Schwarz und Weiß" ausgewählt werden. Die blaue Skizze wird dann hierbei einfach nicht mitgescannt, sondern nur die schwarzen Outlines, was eben ganz schön praktisch ist :) Hier mal ein paar Bilder für euch:

blaue Skizze
Outlines mit blauer Skizze
fertig eingescannt


Alles in einem eine wirklich sehr praktische Sache, die beim Doujinshi-Zeichnen vieeel Arbeit und Zeit erspart :) Ihr könnt das Ganze ja mit einem normalem Buntstift vorher testen, bevor ihr euch die Color Eno Stifte besorgt :) Viel Spaß beim Ausprobieren!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen